Liegeplätze: Die Marina liegt im Fishereihafen am Ende der Halbinsel Hela unweit eines großen Marinestützpunkts. Sie ist von einem System von Wellenbrechern umgeben und besitzt 35 Liegeplätze für Besucher mit 4-4,5 m Tiefgang. Vertäuen längsseit.

Landgang: Fischereimuseum in eicher Kirche aus dem 15. Jh., Fischerhütten aus dem 19. Jh., Ostseeauuqrium mit Robbenhaus. Leuchtturm, Bootsverbindungen nach Gdansk, Gdynia, Kaliningrad.

Ansteuerung: Auftreten von Shwall im Hafenbecken bei starken südlichen Winden. Ein- -und Auslafen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 5 knoten, 5,8 m Tiefgang und nach Genehmigungdurch den Hafenmeister. (Kanal 10)


  

 


Copyright © 2009-2016 :: KOGA :: Port Rybacki Hel ::   |  ul. Kuracyjna 1, 84-150 Hel    |  tel: (058) 6750808; tel/fax: (058) 675-01-50
Design by Rusty  |   Liczba odwiedzin: